Einloggen

Elke Ferner/ das Bundesfamilienministerium übernimmt die Schirmherrschaft für unseren Verein.

elke ferner grusswortElke Ferner, Parlamentarische Staatssekretaerin bei der Bundesministerin fuer Familie, Senioren, Frauen und Jugend übernimmt die Schirmherrschaft für unseren Verein. Wir freuen uns sehr über diese Anerkennung auf politischer Ebene!

 

Grußwort von Elke Ferner

Liebe Mitglieder des Vereins Wahlverwandtschaften:

Familie ist heute bunt und vielfältig. Sie ist überall dort, wo Menschen verschiedener Generationen dauerhaft Verantwortung füreinander übernehmen und füreinander da sind. Ich mag diese Definition von Familie, weil sie die vielfältigen Formen des Aufeinandertreffens von Zuneigung, Zusammenge-hörigkeit und Verantwortung einschließt. Familie auf diese Weise zu verstehen, bedeutet, den Aspekt der Blutsverwandtschaft durch den einer sozialen bzw. Seelen-Verwandtschaft zu ergänzen. Dieses Ziel verfolgen auch Sie mit Ihrem Verein Wahlverwandtschaften, indem Sie Menschen zusammenfüh-ren, die sich nach Nähe und familiärer Geborgenheit außerhalb der leiblichen Familie sehnen. Ich bin beeindruckt von diesem zukunftsweisenden Konzept, das der drohenden Gefahr von Vereinzelung und Vereinsamung in unserer Gesellschaft entgegenwirkt. Besonders spricht mich der generationen-übergreifende Charakter Ihrer Arbeit an: Wir brauchen Orte und Gelegenheiten, an denen sich Men-schen aller Altersgruppen und verschiedener Lebenssituationen begegnen und voneinander profitie-ren können. Diese Orte schaffen Sie in Ihren Begegnungsveranstaltungen auf lokaler Ebene und ebenso in Ihrer Online-Community. Sie bringen Menschen mit demselben Bedürfnis zusammen. Ich freue mich daher, die Schirmherrschaft seitens des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend für Ihren Verein zu übernehmen. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg für Ihre wichtige Aufgabe und weiterhin vielen Menschen in Wahlverwandtschaften ein bereicherndes Miteinander!

Elke Ferner, MdB